Argentinien im Knallerduell unter Zugzwang - WM 2018

09.11.2016 22:30
WM Qualifikation Suedamerika
Am Donnerstag schaut die Fußballwelt gespannt nach Belo Horizonte. Zum zweiten Mal treffen die Teams von Brasilien und Argentinien in der Südamerika Qualifikation aufeinander. Für die Teams könnte die Ausgangslage nicht unterschiedlicher sein:

Brasilien aktuell Tabellenerster hat unter Neu-Trainer Tite alle bisherigen Spiele gewonnen und will nun auch das fünfte für sich entscheiden. 856 Tage nach der 1:7 Niederlage gegen Deutschland im Halbfinale der WM 2014 kehren die Spieler mit gemischten Gefühlen nach Belo Horizonte zurück.
"Wir befinden uns in einem vollkommen anderen Moment. Fußball gibt dir die Chance, nicht den Fall des 1:7 auszulöschen, aber nach dem damals Geschehenen einen guten Eindruck zu hinterlassen", so Paulinho, der neben den weiteren Akteuren Marcelo, Willian und Fernandinho wie vor 2 Jahren im Kader der Selecao steht.
Die Stimmung im Team könnte seit der Ankunft von Tite nicht besser sein. Seit dem Aus in der Vorrunde der Copa America im Juni hat Brasilien somit einiges wieder wettmachen können. Für das Spiel am Donnerstag wird erwartet, dass Brasilien sein gewohnt schnelles und ballbesitzorientieres Spiel vortragen wird.

Die Albiceleste hingegen konnte die letzten 3 Spiele nicht gewinnen. Gegen Venezuela (2:2), Peru (2:2) und Paraguay (0:1) konnte Argentinien lediglich 2 Punkte verbuchen. Bitter auch der Punktabzug von Bolivien, weil ein Spieler nicht spielberechtigt war. Dadurch verlor Argentinien den fünften Platz an Chile und rutschte so sogar aus dem möglichen Playoff-Platz heraus.
Aktuell auf dem sechsten Platz liegend würden sie sich nicht für die WM in Russland qualifizieren. Lediglich die Plätze 1-4 qualifizieren sich direkt und Platz 5 spielt in den Playoffs gegen einen Ozeanien-Vertreter. Für die Argentinier, die im ersten direkten Duell gegen Brasilien ein 1:1 errungen haben, steht somit viel auf dem Spiel.

Genau richtig für das Topduell kommt das Comeback von Argentiniens Superstar Lionel Messi. Nationaltrainer Bauza hatte ihn zu einer Rückkehr bewegen können, nachdem dieser nach dem verlorenen Finale der Copa America zurücktrat. Messi hält mit 56 Toren in 114 Einsätzen die nationalinterne Torjägerkanone.

Für Chile geht es darum den fünften Platz vor Argentinien zu verteidigen. Gegen Kolumbien sollten die Chilenen dafür gewinnen. Zumindest für dieses Spiel muss Chile auf Arsenals Offensiv Spieler Alexis Sanches verzichten (Muskelverletzung). Der Trainerstab hofft dennoch, ihn im Spiel gegen Uruguay sechs Tage später einsetzen zu können.

WM Qualifikation Südamerika - die Spiele im November

11. Spieltag

DatumZeit  Team 1Team 2  Erg.
Do, 10.11.2016  21:3021:30 
KolumbienChile
 - : -
Fr, 11.11.2016  00:0000:00 
UruguayEcuador
 - : -
Fr, 11.11.2016  00:3000:30 
VenezuelaBolivien
 - : -
Fr, 11.11.2016  00:3000:30 
ParaguayPeru
 - : -
Fr, 11.11.2016  01:4501:45 
BrasilienArgentinien
 - : -

12. Spieltag

DatumZeit  Team 1Team 2  Erg.
Di, 15.11.2016  21:0021:00 
BolivienParaguay
 - : -
Di, 15.11.2016  22:0022:00 
EcuadorVenezuela
 - : -
Mi, 16.11.2016  00:3000:30 
ArgentinienKolumbien
 - : -
Mi, 16.11.2016  00:3000:30 
ChileUruguay
 - : -
Mi, 16.11.2016  03:1503:15 
PeruBrasilien
 - : -

Keine News mehr verpassen

Zum Newsletter anmelden