Brasilien ist für die WM qualifiziert - WM 2018

01.04.2017 20:20
Brasilien ist bereits qualifiziert
Gastgeber Russland ist sicher für die WM 2018 im eigenen Land qualifiziert. Brasilien ist das erste Land, das sich zusätzlich schon sein Ticket für die Teilnahme an der Endrunde sichern konnte. Auch der Titelverteidiger Deutschland hat gute Karten, in Russland 2018 dabei zu sein.

Im letzten Qualifikationsspiel zur WM setzte sich Brasilien sicher mit 3:0 gegen Paraguay durch und könnte sich in den verbleibenden vier Qualifikationsspielen nun vier Niederlagen erlauben - das WM-Ticket wäre dennoch sicher, unabhängig davon, was in den übrigen Spielen der Qualifikationsrunde der Südamerikaner geschieht. Insgesamt qualifizieren sich vier Mannschaften aus Südamerika für die WM. Neben Brasilien wären derzeit Bolivien, Uruguay und Chile für die Teilnahme in Russland qualifiziert. Argentinien wäre nach aktuellen Stand nicht direkt qualifiziert und in den kommenden Qualifikationsspielen ohnehin geschwächt: Superstar Messi fällt wegen einer Sperre nach der Beleidigung eines Schiedsrichter-Assistenten für weitere drei Spiele aus. Insgesamt liegen die vier Teams vom zweiten bis zum fünften Platz nur zwei Punkte auseinander - es bleibt also spannend in der Südamerika Qualifikation.

Aus Europa sind 13 Teams in Russland am Start. In den Qualifikationsrunden setzt sich jeweils der Gruppenerste durch, von den Gruppenzweiten kommen in zusätzlichen Play-Off-Partien auch noch einzelne weiter. Titelverteidiger Deutschland hat bislang noch keinen Punkt abgegeben und führt die eigene Gruppe souverän an: Eine Teilnahme an der WM 2018 ist also in greifbarer Nähe. Das gilt auch für Frankreich, die Schweiz, Polen, England, Belgien und Kroatien. Spannend ist die Situation für Spanien und Italien: Beide Teams sind in einer Gruppe, geben sich bislang keine Blöße, aber nur einer qualifiziert sich direkt, während einer den Umweg über die Playoffs nehmen muss.

Aus Asien werden vier oder fünf Teams an der WM teilnehmen. Derzeit sind noch zwölf Mannschaften im Rennen, wobei derzeit der Iran, Südkorea, Japan und Saudi Arabien die besten Aussichten auf eine direkte Qualifikation haben. Aus Afrika fahren die fünf Gruppensieger aus fünf Qualifikationsgruppen direkt zur WM. Hier haben derzeit der Kongo, die Elfenbeinküste, Nigeria, Burkina Faso und Ägypten die besten Aussichten auf Erfolg. Aus Ozeanien wird höchstens eine Mannschaft in Russland vertreten sein. Von den elf Teams im Wettbewerb haben aktuell Neuseeland und Tahiti die besten Chancen, sich zu qualifizieren.

Aus Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik fahren drei oder vier Teams mit zur WM nach Russland. Derzeit sind noch sechs Teams im Rennen, von denen sich drei direkt qualifizieren, während ein Team noch in die Play-Offs muss. Mexiko und Costa Rica haben derzeit die besten Karten in Hinblick auf die direkte Qualifikation. Auch für Panama sieht es gut aus, auch wenn der derzeitige Gruppendritte nur einen Punkt vor den USA und vor Honduras liegt.

Insgesamt bleibt die Qualifikation zur WM 2018 also noch spannend. Im Juni wird es mit den Spielen weitergehen und vielleicht wird man danach schon besser erkennen können, wer neben Russland und Brasilien ebenfalls bei der WM im nächsten Jahr dabei sein wird

Keine News mehr verpassen

Zum Newsletter anmelden