Die Top 10 der Weltrangliste auf dem Weg zur Weltmeisterschaft - WM 2018

24.08.2017 12:00
Schaut man sich die gegenwärtige Weltrangliste im Fußball an, dann gibt es so manche Überraschung. Neben Teams wie Brasilien, Deutschland und Argentinien finden sich dort auch Polen, Kolumbien oder Belgien. Spanien und Italien schaffen es erst gar nicht in die Top 10.

Die besten zehn Mannschaften der Welt sind laut FIFA derzeit von eins bis zehn: Brasilien, Deutschland, Argentinien, die Schweiz, Polen, Portugal, Chile, Kolumbien, Belgien und Frankreich. Nun stellt sich die Frage, ob wir alle Teams auch bei der WM 2018 in Russland sehen werden?

Der Weltranglisten-Erste Brasilien hat sich bereits für die Weltmeisterschaft in Russland qualifiziert. Auch für den aktuellen Weltmeister Deutschland stehen die Chancen sehr gut, sich sicher für die WM zu qualifizieren. Schwieriger wird es da schon für Argentinien. Die Nummer drei der Welt bringt es in der Qualifikation zur WM derzeit nur auf Platz fünf - das würde die direkte Reise nach Russland verhindern und Argentinien müsste den Umweg über die Play Offs nehmen. Besser sieht es da schon für Chile und Kolumbien aus: Die Nummer sieben und acht der Welt liegen in der Qualifikationsgruppe vor Argentinien und wären damit nach dem gegenwärtigen Stand in Russland direkt dabei.

Die Schweiz als Nummer vier der Welt und Europameister Portugal, die Nummer sechs der Welt, machen die direkte Qualifikation zur WM-Endrunde unter sich aus - aktuell hat die Schweiz mit einem Drei-Punkte-Vorsprung die besseren Karten - Portugal bliebe dann noch der Umweg über die Play Offs. Die Polen als Nummer fünf der Welt sind noch ohne Niederlage und führen ihre Gruppe deutlich an. Gleiches gilt für Belgien als Nummer neun in der Welt - wie bei Deutschland ist für beide Teams mindestens das halbe WM-Ticket schon gebucht. Frankreich als Nummer zehn der Welt führt die Qualifikationsgruppe derzeit punktgleich mit Schweden an und hat somit ordentliche Karten für die Teilnahme an der WM in Russland.

Auf jeden Fall schon qualifiziert sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt Gastgeber Russland und der Iran. Russland ist derzeit 62. in der Weltrangliste, der Iran bringt es auf Platz 24.

Keine News mehr verpassen

Zum Newsletter anmelden