Miroslav Klose hört auf - und fängt beim DFB an - WM 2018

Miroslav Klose hört auf - und fängt beim DFB an - WM 2018

02.11.2016 14:40:00
Diese Nachricht ist keine Überraschung mehr. Vielmehr ist es erstaunlich, dass Miroslav Klose noch bis ins hohe Alter von 38 Jahren in der Serie A aktiv war. Nun aber hört Klose auf. Da er seit dem Sommer keinen Verein mehr hatte, kann das niemanden erstaunen. Gleichwohl geht seine Karriere im Fußball beinahe nahtlos weiter. Er wird Praktikant bei der Nationalmannschaft und zwar schon mit sofortiger Wirkung.

Diese Karriere Kloses geht nun zu Ende

Um einzuschätzen, was für eine herausragende Karriere Miroslav Klose in der Nationalmannschaft hinter sich hat, muss man sich vor Augen halten, dass einzig Methusalem Lothar Matthäus mehr Länderspiele absolviert hat als der in Polen geborene Klose. Mit seinen 137 Spielen steht Klose in dieser Liste auf Rang 2. Bekanntlich ist er bei den Toren sogar die Nr. 1 der gesamten Historie des DFB seit Beginn der Länderspiele im Jahr 1908, wie dieser kurze Überblick verdeutlicht:
RangSpielerZeitraumTore
1.Miroslav Klose2001-201471
2.Gerd Müller1967-197468
3.Lukas Podolski2004-201548
4.Jürgen Klinsmann1988-199847
Rudi Völler1983-199447
6.Karl-Heinz Rummenigge1977-198645
7.Uwe Seeler1958-197043

Unter all den Größen wie Seeler, Rummenigge oder Völler, selbst Gerd Müller, ist der stille und bescheidene Miroslav Klose somit der Größte von allen im deutschen Fußball. Doch nicht nur im deutschen Fußball ist Miroslav Klose der Größte, der Rekordtorjäger.

Auch bei Weltmeisterschaften traf niemand häufiger als er bei allen Turnieren seit 1930. Ausgerechnet mit einem Tor in und gegen Brasilien löste er Ronaldo mit dessen 15 Treffen als WM-Rekordtorschütze ab. Auch hier ein kurzer Überblick:
RangSpielerZeitraumTore
1.Miroslav Klose2002-201416
2.Ronaldo1994-200615
3.Gerd Müller1970-197414
4.Just Fontaine195813
5.Pelé1958-197012
6.Jürgen Klinsmann1990-199811
7.Sandor Kocsis195411

Einzig der Umstand, dass Klose nun eben schon 38 Jahre alt ist, hat die Fußballöffentlichkeit der Welt von größerer Bestürzung beim Vernehmen des Endes der Karriere von Klose abgehalten. Doch er bleibt diesem, dem Fußball, ja erhalten.

Diese Karriere Kloses beginnt nun

Gleich zwei Dinge werden den frisch gebackenen Pensionär nun beschäftigen. Einerseits treibt er seine eigene Trainerausbildung voran, will die A-Lizenz erwerben. Andererseits soll er festes Mitglied des Stabs rund um die Nationalmannschaft werden. Dazu soll er auch Maßnahmen im Jugendbereich der Nationalmannschaften begleiten.

Schon im Qualifikationsspiel für die WM 2018 am 11. November 2016 in San Marino wird er also an der Seite von Bundestrainer Jogi Löw und dessen Assistenten Thomas Schneider und Markus Sorg zu sehen sein. Da die Nationalmannschaft ohnehin fast immer Kloses erste Heimat war, wird dies für ihn keine große Umstellung bedeuten.

Klose selbst äußerte sich dazu folgendermaßen:

"In den vergangenen Monaten ist in mir der Gedanke gereift, auf dem Platz bleiben zu wollen, dabei aber eine neue Perspektive einzunehmen, nämlich die eines Trainers. Ein Spiel zu lesen, mich akribisch vorzubereiten, Strategien und Taktiken zu entwickeln - das hat mich schon als Spieler sehr gereizt und beschäftigt."


Wenn er sich in seiner neuen Aufgabe entsprechend entwickelt, ist es also gut möglich, dass Miroslav auch bei seiner dann fünften WM 2018 in Russland dabei sein wird — dann eben in der Aufgabe als (Co-) Trainer der deutschen Nationalmannschaft.