Nach dem Polen-Test: Löw streicht vier Spieler - WM 2018

14.05.2014 12:31

Ja, es war ein müder Kick gestern Abend in Hamburg. Zwei Chancen pro Halbzeit erspielte sich die jüngste deutsche Startelf der Geschichte gegen die ebenfalls nicht in Bestbesetzung antretenden Polen. 21,45 Jahre betrug das Durchschnittsalter der Löw-Bubis, angeführt von Julian Draxler, mit 20 Jahren und 9 Monaten der jüngste Kapitän der DFB-Historie. Vom vorläufigen 30er-WM-Kader fehlten 20 Akteure, gleich zwölf Spieler debütierten beim 0:0. Nach nur einer gemeinsamen Trainingseinheit konnten logischerweise keine Automatismen einstudiert werden. Am auffälligsten agierte noch die Doppelsechs mit dem Hoffenheimer Sebastian Rudy und dem Gladbacher Christoph Kramer. Letzterer hat durch seinen engagierten Auftritt sogar noch den Sprung in den Kader für das Trainingslager im Passeiertal geschafft.

Kurzum: Wenig Erkenntnisse für den Bundestrainer, der sich nach dem Spiel bedeckt hielt: „Ich werde erst im Laufe der Nacht entscheiden, wer nicht mit ins Trainingslager fahren wird, wer auf Abruf bereit bleiben wird. Mir ging es vor allem darum, die jungen Spieler mal Nationalmannschaftsluft schnuppern zu lassen. Im Hinblick auf die Zeit nach der WM werden wir den einen oder anderen definitiv öfter in unserem Dress sehen“, so der 54-Jährige. In dieser Konstellation wird die Elf allerdings wohl nie wieder zusammenspielen.

Heute Mittag gab Löw eine weitere Personalentscheidung bekannt: Er streicht die Spieler Marcell Jansen (Hamburger SV), Max Meyer, Leon Goretzka (beide Schalke 04) und André Hahn (FC Augsburg) aus dem vorläufigen Aufgebot der Nationalmannschaft für das WM-Trainingslager. Christoph Kramer hat seine Chance gestern Abend hingegen genutzt und fährt mit nach Südtirol. Dort wird die Mannschaft sich die Fitness für die Endrunde holen und unter anderem ein Testspiel gegen die deutsche U20-Nationalmannschaft absolvieren.


Deutschlands WM-Fahrplan:

21. Mai: Start des Trainingslagers im Passeiertal in Südtirol

1. Juni: Länderspiel gegen Kamerun in Mönchengladbach

2. Juni: Meldeschluss für den 23-Mann-Kader bei der FIFA

5. Juni: Treffpunkt in Mainz

6. Juni: Benefizländerspiel gegen Armenien in Mainz

7. Juni: Abflug von Frankfurt nach Brasilien

8. Juni: Ankunft im „Campo Bahia” in Santo André

16. Juni: WM-Vorrunde Deutschland gegen Portugal in Salvador

21. Juni: WM-Vorrunde Deutschland gegen Ghana in Fortaleza

26. Juni: WM-Vorrunde Deutschland gegen USA in Recife

Keine News mehr verpassen

Zum Newsletter anmelden