Noch ohne Niederlage in der Qualifikation - WM 2018

07.04.2017 12:00
Deutschland noch ohne Niederlage
Als Titelverteidiger zählt die Deutsche Nationalmannschaft nahezu zwangsläufig zum Favoritenkreis bei der WM 2018 in Russland. Da die deutsche Mannschaft in den fünf Spielen der Qualifikation zur WM obendrein noch ohne Niederlage ist, unterstreicht die Favoritenrolle noch einmal. Mit der weißen Weste in der Qualifikation ist das Team von Jogi Löw allerdings bei Weitem nicht allein.

Frankreich zum Beispiel: In Gruppe A ist man direkt am ersten Spieltag mit einem Unentschieden gestartet. Das war dann aber auch schon der einzige Ausrutscher der Franzosen.. Seither gab es vier Siege, unter anderem gegen die Niederlande und gegen Schweden - zwei ursprünglich weitere aussichtsreiche Kandidaten auf den direkten Qualifikationsplatz. Diesen Platz hat in Gruppe B auch der Europameister Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo im Visier. Derzeit hat ihn in der Gruppe aber die Mannschaft der Schweiz inne: Fünf Spiele, fünf Siege. Gleich am ersten Spieltag wurden die Portugiesen mit 2:0 nach Hause geschickt - ein Sieg gegen den frisch gekürten Europameister, der für die weitere Qualifikation zu beflügeln schien.

In Gruppe C scheint Deutschland nach fünf Siegen und fünf Spielen sowie 20:1 Toren das Rennen um den einen Qualifikationsplatz für die WM in Russland deutlich für sich zu entscheiden. In Gruppe D sind mit Serbien, Irland und Wales noch drei Teams ohne Niederlage. Serbien und Wales spielten dabei aber schon zwei Mal Unentschieden, Wales sogar vier Mal - in fünf Partien - daher ist es in dieser Gruppe noch völlig offen, wer das Ticket nach Russland zieht.

Deutlicher sieht es da schon in Gruppe E aus: Vier Siege und ein Unentschieden verbucht die Nationalmannschaft von Polen um ihren Superstar Robert Lewandowski - es scheint ganz so, als werden wir ihn und seine Mannschaftskameraden auch im Russland 2018 begrüßen. England verlor kürzlich das Freundschaftsspiel gegen Deutschland; in der WM-Qualifikation sind die Engländer jedoch noch ohne Niederlage und konnten bei einem Unentschieden vier Mal gewinnen. Die gleiche Bilanz haben auch Spanien und Italien in Gruppe G vorzuweisen. Beide dominieren die Gruppe G, aber nur eines der Teams wird sich direkt den Startplatz für die WM sichern. Da hat Spanien mit dem besseren Torverhältnis derzeit die besseren Karten.

Bei der EM im vergangenen Jahr zählte Belgien zum Kreis der Favoriten, wurde dieser Rolle dann letztlich nicht gerecht. Das sieht in dieser WM-Qualifikation schon anders aus: In fünf Spielen gewannen die Belgier vier Mal und spielten einmal Unentschieden; auch Griechenland ist in der Gruppe noch ohne Niederlage, hat aber einen Sieg weniger und ein Unentschieden mehr für sich verbucht. In Gruppe H ist allein Kroatien noch ohne Niederlage: Vier Siege und ein Remis sorgen für 13 Punkte nach fünf Spielen.

Keine News mehr verpassen

Zum Newsletter anmelden