Völler: Deutschland kann den Titel holen - WM 2018

15.07.2013 03:46

Rudi Völler, Fußball-Idol und ehemaliger Teamchef der DFB-Elf traut den Jungs um Joachim Löw den WM-Titel zu. Der 53-jährige hält den aktuellen Kader der deutschen Elf für den besten Kader, den diese je hatte. Vor allem die Menge an jungen, guten Spielern schätze Völler. Auf diese Weise sei der Kader deutlich besser aufgestellt, als es 1954, 1974 oder auch 1990 der Fall gewesen sei. Aus diesem Grund traut Völler dem DFB-Team auch den vierten WM-Titel zu – die anderen Teams – so glaubt Völler – hätten dabei „mehr Angst vor uns als wir vor ihnen“.

Auch Khedira brennt für den Triumph

Auch der Nationalspieler Sami Khedire ist heiß auf das Turnier. Vor allem die Klasse der deutschen Spieler überzeuge ihn, da jeder in einem Top-Club spiele, der womöglich in der Champions League auftreten werde. Idealer könne die Konstellation für Khedira kaum sein.

Auf diese Weise kann jeder Spieler seine Erfahrung und Klasse einbringen, sodass das gesamte Team davon profitieren kann. Den Titel will der Spieler von Real Madrid dennoch nicht als Ziel ausgeben. Man sei besser beraten, wenn man sich nicht einzig auf den Titel fixiere. Das deutsche Team könne aber durchaus bis zum Ende im Turnier bleiben.

Keine News mehr verpassen

Zum Newsletter anmelden